Alle Museen

  • Favorit

    Museum für Papier und Buchkunst

    Preis: Free entrance

    Museum für Papier und Buchkunst Das Lenninger Museum für Papier und Buchkunst ist nahezu einmalig mit seinem Ausstellungskonzept. Die Museumskonzeption wurde von der Papierfabrik Scheufelen in Oberlenningen anlässlich der 100-jährige Wiederkehr der Erfindung des Kunstdruckpapiers durch den Papierfabrikanten Adolf Scheufelen erstellt. Die Exponate erwarb 2010 der Förderkreis Schlössle und stellt sie der Gemeinde Lenningen als Dauerleihgabe zur Verfügung. Auf 200 m² befindet sich ein Museum, bei dem auch die Grenzbereiche künstlerischen Schaffens und Experimente nicht ausgespart bleiben. Dabei werden vor allem die Arbeiten deutscher und wenig bekannter Künstler ausgestellt. Ziel des Museums ist es, mehr Verständnis für den künstlerischen Umgang mit Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Kugelmühle Neidlingen

    Preis: Free entrance

    Kugelmühle Neidlingen Mit der Kugelmühle Neidlingen wird einheimischer Jura-Marmor per Wasserkraft zu Kugeln und Murmeln gerollt , wie man sie von Hand niemals in dieser Präzision fertigen könnte. So wurden schon zu Zeiten unserer Urgroßväter und nun wieder heute Kugeln und Murmeln gemacht. Ein lehrreicher Anziehungspunkt der ganz besonderen Art im Herzen von Neidlingen, an dem vor den staunenden Augen der Besucher mit Wasserkraft ein sympathisches Produkt entsteht. Die Kugelmühle Neidlingen wurde im Januar 2005 im Seebach wieder hergestellt und erfreut seither Jung und Alt. Vor Ort kann man die Kugeln und Murmeln auch kaufen. Auf der Schwäbischen Alb gibt es Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Stadtmuseum Wendlingen

    Preis: Free entrance

    Stadtmuseum Wendlingen Stadtgeschichte erleben. Im September 2004 wurde das stadtgeschichtliche Stadtmuseum Wendlingen eröffnet. Besonders spannend ist dabei der Ort des Museums: Es wurde in einem denkmalgeschützten ehemaligen Pfarrhausensemble, bestehend aus einem barocken Pfarrhaus (1753/54), einer Pfarrscheuer (1751/52), einer Drittelscheuer (1457/58), einem großen historischen Pfarrgarten mit Wasch- und Backhaus (1811) und einer idyllischen Gartenlaube, eingerichtet. Nach umfassenden Sanierungsarbeiten konnte die stadtgeschichtliche Sammlung in einem ersten Schritt im barocken Pfarrhaus ausgestellt werden. Die Exponate zeigen das Leben seit dem Mittelalter in drei sehr unterschiedlichen Stadtteilen, dem früh württembergisch gewordenen Städtchen Wendlingen, dem Rittergut Bodelshofen sowie der kleinen Landgemeinde Unterboihingen. Wie ein roter Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Augustinermuseum Freiburg

    Preis: Free entrance

    Augustinermuseum Freiburg Augustinermuseum Freiburg – Höhepunkte der Kunst vom Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert. Das Augustinermuseum präsentiert seine renommierte Sammlung der Kunst vom Mittelalter bis zum Barock sowie Malerei des 19. Jahrhunderts. Aus der ehemaligen Klosterkirche ist dank des Architekten Christoph Mäckler ein beeindruckender, moderner Museumsbau entstanden, der überraschende Ein- und Ausblicke bietet. Balkone, Galerien und Stege, Nischen und Fenster machen den Besuch zum Erlebnis. Die Ausstellungshalle im Untergeschoss wird von allen Häusern der Städtischen Museen Freiburg bespielt und sorgt mit einem breiten Themenspektrum für Abwechslung. Die Vermietung steht unter dem Vorbehalt, dass die baurechtlichen sowie versammlungsstättenrechtlichen Genehmigungen erteilt sowie die Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Freiburger Fasnetmuseum im Zunfthaus der Narren

    Preis: Free entrance

    Freiburger Fasnetmuseum im Zunfthaus der Narren Im Freiburger Fasnetmuseum im Zunfthaus der Narren finden Sie eine Puppe in einem schwarzen Fell mit Furcht erregender Teufelsmaske steht an einem großen Hexenkessel, die Freiburger Hexen mit langen schwarzen Zöpfen um sie herum. Die Hexenküche ist zweifelsohne eine der Hauptattraktionen des Freiburger Fasnetmuseums. Das Museum ist in zwei Teile gegliedert: Der Hauptteil zeigt den Ist-Zustand der Freiburger Fasnet. Der zweite Teil birgt Fasnet-Schätze aus der Vergangenheit und der weiteren Region. Exemplare von der Baar, aus Villingen, Überlingen, Leihgaben aus dem Augustinermuseum, aber auch eine so genannte Schauperchte, ein Kopfschmuck aus Tirol, sind zu Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Museums-Bergwerk Schauinsland

    Preis: Free entrance

    Museums-Bergwerk Schauinsland Museums-Bergwerk Schauinsland. Das in 800 Jahren auf der Suche nach Silber, Blei und Zink im Schauinsland geschaffene Grubengebäude ist mit ca. 100 km Länge, verteilt auf 22 Etagen, das größte des Schwarzwaldes und der Vogesen. Es weist alle für den Metallerz-Bergbau typischen Bergbauperioden auf und ist besonders deshalb kulturgeschichtlich wertvoll. Im Bergwerk selbst kann, beginnend mit den kaum mannshohen, mühsam von Hand herausgemeißelten Stollen bis zu den riesigen, durch Sprengungen mit Dynamit geschaffenen Abbauhohlräumen des 20. Jahrhunderts, das gesamte Spektrum des Erzabbaus besichtigt und auch erlebt werden. Etwas Abenteuerlust und Pioniergeist, Interesse an Heimat- und Technikgeschichte. Das Schauinsland- Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Naturmuseum und Ethnologische Sammlung Freiburg

    Preis: Free entrance

    Naturmuseum und Ethnologische Sammlung Freiburg Naturmuseum – Vielfalt und Einzigartigkeit natürlicher und kultureller Lebenswelten – Naturmuseum und Ethnologische Sammlung Freiburg Mit seinen Sammlungen zu Naturkunde und Ethnologie widmet sich das Haus der Vielfalt und Einzigartigkeit natürlicher und kultureller Lebenswelten. Das Naturmuseum ist ein unterhaltsamer und lehrreicher Ort für die ganze Familie. Eine Entdeckungsreise durch Zeitraum und Steinreich vermittelt Themen rund um Erdgeschichte, Entstehung des Lebens und Bodenschätze der Region. Zu einem Erlebnis mit allen Sinnen lädt der neue Ausstellungsbereich Wald ein. Ende 2014 folgen zwei weitere Themenwelten. Die Ethnologische Sammlung ist in Sonderausstellungen zu sehen. Dabei stehen der kulturelle Reichtum Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Archäologisches Museum Colombischlössle

    Preis: Free entrance

    Archäologisches Museum Colombischlössle Archäologisches Museum Colombischlössle – Eine Reise durch die Jahrtausende Von den ältesten Kunstwerken Südbadens bis zum mittelalterlichen Freiburg: Das Archäologische Museum im 1859/61 erbauten Colombischlössle verführt zu einer Reise durch die Jahrtausende. Ob altsteinzeitliche Frauenstatuetten, Kostbares aus keltischen Fürstengräbern, Zeugnisse römischer Errungenschaften oder regionale Funde aus dem Frühmittelalter – die Originale werden anschaulich präsentiert. Modelle und interaktive Stationen verdeutlichen die Lebensumstände jeder Epoche. Wechselnde Sonderausstellungen zu besonderen Themen runden das Repertoire ab. Das Museum bietet ein vielfältiges Programm für Erwachsene, Familien und Schulklassen. Bei einer römischen Modenschau, bei Kostümführungen oder in der experimentellen Steinzeit-Werkstatt können Menschen aller Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Museum für Neue Kunst

    Preis: Free entrance

    Museum für Neue Kunst Museum für Neue Kunst – Der Name ist Programm Das Museum für Neue Kunst ist ein Forum für wichtige künstlerische und gesellschaftliche Debatten, gleichermaßen der Kunst und dem Publikum verpflichtet. Es hinterfragt aktuelle Entwicklungen und eröffnet neue Perspektiven. Dynamik und Wandel sind Programm. In wechselnden Ausstellungen werden elemen­tare Themen unserer Zeit reflektiert. Die Metapher des idealen Museums ist dabei Leitgedanke. International und national bekannte Künstlerinnen und Künstler sind hier zu Gast. Aus den reichen Sammlungsbeständen von Werken des 20. und 21. Jahrhunderts ist stets eine Auswahl der Klassischen Moderne zu sehen. Vertreten sind prominente Künstlerinnen und Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Kulturpark Glashütte Buhlbach

    Preis: Free entrance

    Kulturpark Glashütte Buhlbach Erleben Sie mit uns eine Zeitreise von 250 Jahren in eine Welt aus Glas und Holz in Kulturpark Glashütte Buhlbach. Eine Welt, die das Leben der Menschen und Familien inmitten der damals harten Natur des Schwarzwaldes zeigt. Eine Welt des Waldes, der auch die Rohstoffe für die einst bedeutende Industrieanlage in Buhlbach lieferte. Wo die Menschen nicht nur arbeiteten, sondern auch das tägliche Leben bestreiten mussten. Eine Welt der Gemeinschaft, mit Arbeit, Familie, Schule und sozialem Miteinander. Kommen Sie in ein lebendiges Industriedenkmal, das von vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern aufgebaut und belebt wird. Lassen Sie sich Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Museum im Stadthaus

    Preis: Free entrance

    Museum im Stadthaus Im Museum im Stadthaus mitten auf dem Marktplatz kann man die Geschichte Freudenstadts und des Landkreises entdecken. – Jeden Tag (außer Montag) und kostenlos! Im Museum im Stadthaus mitten auf dem Marktplatz kann man die Geschichte Freudenstadts und des Landkreises entdecken. – Jeden Tag (außer Montag) und kostenlos! „Der Wald lockt – Sommerfrischler, Luftschnapper und Touristen“ in die große Eingangshalle des Stadthauses, denn hier wird die Geschichte des Schwarzwald-Tourismus erzählt. Heilsames Wasser, große Hotels, frische Luft und der Bau der Schwarzwaldhochstraße spannen einen weiten Bogen bis 1950er Jahre. Über den roten Teppich wird man ins Obergeschoss geleitet, Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Deutsches Apotheken-Museum

    Preis: Free entrance

    Deutsches Apotheken-Museum Deutsches Apotheken-Museum… … wird von der Deutschen Apotheken Museum-Stiftung getragen. Dies ist eine selbständige, privatrechtliche und gemeinnützige Stiftung. Das Museum erhält übrigens keinerlei Bundes- oder Landesmittel, sondern trägt sich auf Basis von Eintrittsgeldern, Führungsgebühren, Einnahmen aus dem Museumsshop, vor allem aber durch Spenden. Das Deutsche Apotheken-Museum wird als überregional angelegtes Museum zur Geschichte der Pharmazie außerdem von der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) unterstützt. Das Deutsche Apotheken-Museum ist mit seinem vielfältigen Angebot ausgesprochen erfolgreich: Mit rund 600.000 Besuchern im Jahr gehört es in die nur 0,2% kleine Spitzengruppe der bestbesuchten Museen Deutschlands! Im Jahr 2007 wurde das Museum außerdem Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Städtische Museum im Storchen

    Preis: Free entrance

    Städtische Museum im Storchen Mit der neu konzipierten Dauerausstellung, die ab 2014 zu sehen sein wird, gibt das Städtische Museum im Storchen auf über 500m² vielfältige Einblicke in die spannende Geschichte der Stadt Göppingen. Gehen Sie in unserer „Schatzkammer“ auf Spurensuche und lassen Sie sich von den Spielzeugen traditioneller regionaler Unternehmen wie Märklin, Schmohl und anderen faszinieren. Lösen Sie das Rätsel um die Namensgebung des Museums und um die „Gesichter“ an der Faurndauer Stiftskirche oder blicken Sie wie einst der Maler Christoph Kleemann auf das vom Stadtbrand 1782 zerstörte Göppingen. Wir verstehen unsere Einrichtung als ein Haus der Originale, das Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Kurpfälzisches Museum der Stadt Heidelberg

    Preis: Free entrance

    Kurpfälzisches Museum der Stadt Heidelberg Kurpfälzisches Museum der Stadt Heidelberg. Museumspädagogik Mit einer Führung lernen Besuchergruppen das Museum informativ und kurzweilig kennen. Damit Sie den Gruppenbesuch individuell gestalten können, stehen zahlreiche Führungsthemen in der Schausammlung und in den wechselnden Ausstellungen zur Auswahl. Die Angebote richten sich an Kindergärten, Schulklassen und Erwachsenengruppen. Für kunst- und museumsinteressierte Einzelpersonen empfiehlt sich die Teilnahme an den Angeboten der MALSTUBE. Wir beraten Sie gerne. Mit seinen umfangreichen Sammlungsbeständen in den Bereichen Gemälde, Graphik und Skulpturen (15. – 20. Jh.), Kunsthandwerk, Archäologie, Stadtgeschichte und Kurpfalz bietet das Kurpfälzische Museum ein einzigartiges Bild der ehemaligen Kurpfalz und Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Museum für Kutschen Chaisen Karren

    Preis: Free entrance

    Museum für Kutschen Chaisen Karren Auf dem Schlossberg, im ehemaligen Fruchtkasten des Schlosses, befindet sich heute das „Museum für Kutschen Chaisen Karren“, das die Geschichte des Landverkehrs bis zur Erfindung des Automobils dokumentiert. Im Jahre 1989 wurde das Museum für Konzeption und Gestaltung vom „Europäischen Museums Forum“ ausgezeichnet. Das Museum präsentiert historische Fahrzeuge aus dem südwestdeutschen Raum und beleuchtet die Kulturgeschichte einer vergangenen Verkehrswelt. Es wird das Handels- und Transportgewerbe ebenso vorgestellt wie die Geschichte des Reisens und die vielfältigen Transportaufgaben in der Landwirtschaft. In der Ausstellung sind rund 80 Fahrzeuge und Zubehör aus der Zeit von 1720 bis in Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Museum im Römerbad

    Preis: Free entrance

    Museum im Römerbad Das Museum im Römerbad präsentiert im Untergeschoss eines Parkhauses, annähernd drei Meter unter dem heutigen Straßenniveau, eindrucksvolle Reste der bedeutenden römischen Siedlung von Heidenheim, dem antiken Aquileia. Kernstück des im Herbst 1984 eröffneten Museums bilden die Ruinen eines monumentalen römischen Bauwerks, bei dem es sich ursprünglich um den Sitz eines hohen Verwaltungsfunktionärs, möglicherweise sogar um die Nebenresidenz des Provinzstatthalters in Augsburg selbst gehandelt haben könnte. Durch die Fenster der Eingangsrotunde sind zudem – auch bei geschlossenem Museum – die Reste eines kleineren Badegebäudes zu sehen. Eine Tonbildschau (auch in englischer Sprache) führt in die Dauerausstellung ein. Laufstege Weiterlesen [...]

  • Favorit

    HöhlenErlebnisWelt Giengen-Hürben

    Preis: Free entrance

    HöhlenErlebnisWelt Giengen-Hürben HöhlenErlebnisWelt Giengen-Hürben – Eine spannende Zeitreise für die ganze Familie ! Die HöhlenErlebnisWelt Giengen-Hürben erwartet große & kleine Besucher mit einem vielseitigen Angebot: Beim Rundgang durch die Charlottenhöhle – mit 587 m eine der längsten begehbaren Schauhöhlen Süddeutschlands – erlebt man ein wahres Tropfsteinparadies und erfährt Interessantes über die hiesige Karstlandschaft. Seit kurzem taucht eine LED-Beleuchtung die Höhle in ein ganz neues Licht. Sie erscheint noch geheimnisvoller und ursprünglicher als bisher und die Urzeit, in der noch Bären in der Höhle lebten, wird zum Greifen nah. Das interaktive Erlebnismuseum HöhlenSchauLand am Fuße der Höhle verspricht unter dem Motto Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Steiff Museum

    Preis: Free entrance

    Steiff Museum Highlights – 2.400 m2 animiertes Erlebnismuseum im Steiff Museum. Größte Steiff Schlangenrutsche der Welt. – Größter begehbarer Steiff Streichelzoo – Schaufertigung von Steiff Produkten – historischer Austellungsbereich – Spieleecke – Größter Steiff Shop – Bistro Knopf

  • Favorit

    Welt der Sinne

    Preis: Free entrance

    Welt der Sinne „ Optische Illusionen & unmögliche Welten im „Welt der Sinne. Vom visuellen Reiz zum Erkennen! Erleben Sie im Mitmachmuseum „Welt der Sinne“ erneut die Faszination Ihrer Sinne und Ihres Gehirns. Was die Sinne wahrnehmen, wird in Ihrem Gehirn registriert und ausgewertet, daraus entsteht Ihre ganz individuelle Sichtweise der realen Welt. Die im Gehirn abgespeicherten Erfahrungen werden ständig mit den aktuellen Reizen ver- und abgeglichen. Wenn hier nun gravierende Abweichungen vorkommen, so bringt uns dies in einen Konflikt, den wir versuchen, durch eine möglichst gute Interpretation zu lösen. Was hierbei herauskommen kann, ist im Mitmachmuseum auf eine lustige Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Meteorkratermuseum Steinheim am Albuch

    Preis: Free entrance

    Meteorkratermuseum Steinheim am Albuch Meteorkrater-Museum Steinheim am Albuch. Vor etwa 15 Millionen Jahren entstand durch den Einschlag eines Meteoriten das Steinheimer Becken – der heute wohl besterhaltene und prägnanteste Meteoritenkrater mit Zentralkegel. Dieses Naturereignis, seine Folgen sowie das Leben und Sterben im und am miozänenen Steinheimer See wird seit 1978 im Meteorkratermuseum im Ortsteil Sontheim im Stubental anschaulich dargestellt. Auf den Einschlag folgte bald wieder Leben. Ein Kratersee bildete sich, in dessen Ablagerungen unzählige Lebensreste bis auf den heutigen Tag prächtig konserivert wurden. Die Vielzahl der gefundenen Fossilien -etwa 230 Tier- und 90 Pflanzenarten- bezeugen die einstige Anziehungskraft des Sees. Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Audi Forum Neckarsulm

    Preis: Free entrance

    Audi Forum Neckarsulm Das Audi Forum Neckarsulm ist ein Ort für Erlebnisse. Das vielseitige Programmangebot und die hier allerorts spürbare Faszination für Audi sind bis zum heutigen Tag mehr als fünfhunderttausend Besuchern aus der ganzen Welt einen Besuch wert. Im Audi Forum Neckarsulm lebt der Geist der Marke Audi. Wer hierher kommt, will Audi hautnah erleben und das geht auf vielfältige Art: Eine große Auswahl an Erlebnisführungen ermöglicht einen spannenden Blick in moderne Automobilproduktion. Ein Rundgang durch die Traditionsausstellung vermittelt spannende Aspekte von über einem Jahrhundert Audi und seinen Traditionsmarken, die hier durch zahlreiche Ausstellungsstücke lebendig werden. Wer neugierig auf Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn

    Preis: Free entrance

    Süddeutsches Eisenbahnmuseum Heilbronn Wir sind ein Verein mit ca. 300 Mitgliedern, der es sich zur Aufgabe gestellt hat, die denkmalgeschützten Gebäude und Anlagen des ehemaligen Bahnbetriebswerks (Bw) Heilbronn zu erhalten, um dort ein Eisenbahnmuseum zu errichten. Die ca. 20 aktiven Mitglieder restaurieren Dampf- und Diesellokomotiven sowie Wagenmaterial aus der Zeit von 1895 bis in die fünfziger Jahre Nebenbei wird auch am Ringlokschuppen von 1893 gearbeitet. Dieser ist der letzte im Originalzustand erhaltene Ringlokschuppen aus der Zeit der Königlich Württembergischen Staatseisenbahn. In unserem Museum können mittlerweile ca. 20 restaurierte Lokomotiven unterschiedlicher Epochen und Bauarten besichtigt werden. Daneben befinden sich derzeit ca. Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Südwestdeutsche Salzwerke AG

    Preis: Free entrance

    Südwestdeutsche Salzwerke AG Südwestdeutsche Salzwerke AG – ein einzigartiges Erlebnis für Jung und Alt. Nach nur rund 30 Sekunden Fahrt mit einem Förderkorb in rund 180 Meter Tiefe erschließt sich dem Besucher die faszinierende Welt des „weißen Goldes“. An einst realen Salz-Abbaustätten erleben die Gäste des Besucherbergwerks in gewaltigen unterirdischen Kammern die vielfältige Geschichte des Salzes, die sich im Lauf der Jahrzente wechselnde Abbautechnik und beeindruckende Lichtinszenierungen. Mit interessanten Filmen und modernsten Präsentationen werden Besucher in die Salzentstehung eingeführt. Die Gäste können interaktiv Experimente unter Tage durchführen oder effektvolle Schausprengungen selbst auslösen. Beeindruckend sind die Lichtinstallationen sowie die Lasershow und Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Experimenta Heilbronn

    Preis: Free entrance

    Experimenta Heilbronn Herzlich willkommen bei der Experimenta Heilbronn und 150 interaktive Exponate in vier Themenwelten laden zum Ausprobieren und Tüfteln ein. Die Talentsuche an einzelnen Stationen und sieben Talentschmieden bieten den Besuchern die Möglichkeit, ihre besonderen Begabungen herauszufinden. Das Experimentieren unter pädagogischer Anleitung steht in den drei Laboren und zwei Ateliers im Mittelpunkt. Ergänzt wird das Angebot durch spannende Sonderausstellungen, spektakuläre Experimentalshows, hochkarätige Vorträge und interessante Aktionen. Einen erlebnisreichen Aufenthalt wünscht das experimenta-Team! Die experimenta Heilbronn 150 interaktive Exponate in vier Themenwelten laden zum Ausprobieren und Tüfteln ein. Die Talentsuche an einzelnen Stationen und fünf Talentschmieden bieten den Besuchern die Möglichkeit, ihre Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Junges Museum Christoph Reinwald

    Preis: Free entrance

    Junges Museum Christoph Reinwald Junges Museum Christoph Reinwald. Seit 1995 fördert die Christoph Reinwald Stiftung die kulturelle Bildungsarbeit der jüngeren Kinder in den Städtischen Museen Heilbronn. Besonders den Kleinen will die Stifterin Zugang zum Museum und Erfahrungen mit der Kunst anbieten. Nach museumspädagogisch begleiteter Führung in den Museumsräumen können die Kinder in der Werkstatt selbst künstlerisch aktiv sein. Über 68 000 Mädchen und Jungen besuchten bisher die Veranstaltungen der Christoph Reinwald Stiftung. Um allen Kindern die Teilnahme zu ermöglichen, wird kein Eintrittsgeld erhoben. Junges Museum Christoph Reinwald – eine museumspädagogische Bildungseinrichtung für 3-10 jährige Mädchen und Jungen. Ein Kooperationsvertrag zwischen Weiterlesen [...]

  • Favorit

    U-Boot + Marine Museum Bretten

    Preis: Free entrance

    U-Boot + Marine Museum Bretten U-Boot + Marine Museum Bretten. Ein halbes U-Boot unterm Dach Bretten Im Obergeschoss des Indianermuseums Bretten wurde im vergangenen Jahr nach alten Bauplänen und teilweise mit 70 Jahre alten Originalteilen die Kommandozentrale eines deutschen U-Bootes vom Typ C VII von 1943 rekonstruiert. Jetzt gibt es ein weiteres Ausflugsziel in Bretten: ein U-Boot und Marine-Museum. Vom steinzeitlichen Einbaum-Boot bis zum Torpedo-Schnittmodell von 1944 könen Marine-Interessierte – ohne an die Meeresküste fahren zu müssen – eine Vielzahl rarer Exponate studieren: Zum Beispiel aus der Römerzeit ein Bleilot, nautische und optische Instrumente, Uniformen von 1860 bis 1980 – Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Museum Ettlingen

    Preis: Free entrance

    Museum Ettlingen Im historischen Ambiente des Ettlinger Schlosses Museum Ettlingen präsentieren sich Ihnen unsere Ausstellungen zur Stadtgeschichte, sowie die Städtische Galerie mit regionaler Kunst von 1900 bis heute. Im barocken Ambiente der Prunkräume zeigt das Museum eine Ausstellung zur Schlossgeschichte. Ergänzt werden die ständigen Abteilungen durch ein ganzjähriges abwechslungsreiches Programm mit Ausstellungen, Festen, Führungen und museumspädagogischen Aktivitäten. Kinderkunstschule im Schloss Ettlingen Vor fünf Jahren startete das Ettlinger Museum die Kunstschule für Kinder. Von der Jahreswerkstatt über die mehrwöchigen Kurse bis zum Einzeltermin – malen, werken, gestalten betrachten, erkennen, diskutieren – das ist ästhetische Bildung mit jeder Menge Spaß auf jede Altersgruppe ganz individuell abgestimmt. Das Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Museum im Schweizer Hof

    Preis: Free entrance

    Museum im Schweizer Hof Die Sammlung des Museums umfaßt Zeugnisse der Ur- und Frühgeschichte und Exponate zur Stadtgeschichte vom Mittelalter bis in die Neuzeit. Dauerausstellung zu Küferei und Vorratshaltung Im Kellergeschoss zeigt das Museum eine Dauerausstellung zur Küferei und historischen Vorratshaltung. Gezeigt werden zahlreiche originale Küferwerkzeuge und Küfereierzeugnisse aus den Beständen eines örtlichen Küferbetriebs. Nachvollziehbar wird dabei u.a. der Weg vom frisch eingeschlagenen Holz zum fertigen Fass. Sonderausstellungen Exponat Auf der zweiten und dritten Museumsebene werden größere Sonderausstellungen, insbesondere zu wechselnden Themen der Brettener Stadtgeschichte und der Regionalgeschichte des Kraichgaus gezeigt. Bei diesen Ausstellungen kann das Museum immer wieder auf Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Staatliche Kunsthalle Karlsruhe

    Preis: Free entrance

    Staatliche Kunsthalle Karlsruhe Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe versteht sich als Mittlerin zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Im Zentrum stehen nicht nur die Bewahrung des Vermächtnisses mehrerer Jahrhunderte, sondern auch der aktuelle Dialog mit der historischen Sammlung und deren qualitätsvolle Erweiterung. 1846 eröffnet, ist die Kunsthalle eines der wenigen, in großen Teilen ihrer alten Substanz und Ausstattung original erhaltenen frühen deutschen Kunstmuseen. Sie verfügt über drei historische Gebäude am Rande des Botanischen Gartens. Im Hauptgebäude und der Orangerie sind 800 Werke vom Spätmittelalter bis zur Gegenwart ständig zu sehen. Die Junge Kunsthalle präsentiert wechselnde Ausstellungen speziell für Kinder und Jugendliche.

  • Favorit

    Badisches Landesmuseum Karlsruhe

    Preis: Free entrance

    Badisches Landesmuseum Karlsruhe Das Badisches Landesmuseum Karlsruhe ist das große kulturhistorische Museum in Baden-Württemberg und eines der aktivsten Museen Deutschlands. Mit seinen weltweit bedeutenden Sammlungen präsentiert es Kunst und historische Lebenswelten von der Ur- und Frühgeschichte über antike Kulturen, das Mittelalter und die Barockzeit bis ins 21. Jahrhundert. Seinem Leitspruch „Im Mittelpunkt der Mensch“ sieht sich das Museum verpflichtet, indem es seine Sammlungen und Wechselausstellungen in einprägsamen Inszenierungen präsentiert. Abwechslungsreiche Begleitprogramme und Vermittlungsangebote machen das Badische Landesmuseum das ganze Jahr über zu einem Anziehungspunkt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

  • Favorit

    Museum Reichenau

    Preis: Free entrance

    Museum Reichenau Die Inselbesucher können sich im MUSEUM REICHENAU in drei Museumseinheiten über die herausragende kulturhistorische Bedeutung der Reichenau informieren. Gemeinsam mit den drei romanischen Kirchen bilden die insgesamt nun vier Museumsgebäude, die sich in unmittelbarer Nähe dazu befinden, ein „Informationsnetzwerk“ zum Weltkulturerbe „Klosterinsel Reichenau“. Auf diese Weise kann die gesamte Insel Reichenau als Kulturlandschaft erlebt werden; die Eindrücke der verschiedenen musealen Stationen der Entdeckungstour über das Eiland ergänzen sich mit der Besichtigung der historischen Bauwerke zu einem Verständnis des „Geistes der Reichenau“.

  • Favorit

    Stadtmuseum Radolfzell in der alten Stadtapotheke

    Preis: Free entrance

    Stadtmuseum Radolfzell in der alten Stadtapotheke Das Radolfzeller Stadtmuseum ist in einer ehemaligen Apotheke aus dem Jahre 1689 untergebracht. Die Pharmaziegeschichte des Hauses ist an verschiedenen Stellen verdeutlicht. Die Geschichte der Stadt Radolfzell wird in speziellen Themeninseln abgehandelt. Ein hochkarätiger Bestand von Werken des Malers Carl Spitzweg (1808-1885) ist in einem stilvollen Kabinett ausgestellt. Die Erinnerung an den Dichter und Radolfzeller Ehrenbürger Joseph Victor von Scheffel (1826-1886) wird in einem an die Altertümersammlung von 1909 grenzenden Separée wachgehalten. Jährlich wechselnde Sonderausstellungen und ein reichhaltiges museumspädagogisches Programm runden das Angebot des Stadtmuseums ab.

  • Favorit

    Stadtmuseum Stockach

    Preis: Free entrance

    Stadtmuseum Stockach Das Stadtmuseum Stockach präsentiert sich seit 2003 in den beiden Dachgeschossen des Alten Forstamtes. Schwerpunkte des Sammlungsbestandes sind die Terrakotten und Model aus dem Nachlaß der Familie Sohn aus Zizenhausen, Gemälde aus dem 18., 19. und 20. Jahrhundert sowie eine Vielzahl von kulturgeschichtlich interessanten Objekten. Sonderausstellungen beleben meist in den Sommermonaten das erste Dachgeschoß. Während der übrigen Zeit sind die städtische Gemäldesammlung und ein thematisch variierender Auszug aus dem Bestand der Zizenhausener Terrakotten zu sehen. Darüber hinaus dient der Raum als Veranstaltungsort für Vorträge und Lesungen. Im zweiten Dachgeschoß können Besucher die in „Themeninseln“ angeordnete Stadtgeschichte Stockachs besichtigen. Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg

    Preis: Free entrance

    Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg Das Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg zeigt in seiner Dauerausstellung auf 3000 Quadratmetern Funde und Erkenntnisse der Landesarchäologie in Baden-Württemberg. Die Dauerausstellung ist auf drei Stockwerke verteilt: Im Erdgeschoss findet eine allgemeine Einführung in die Methoden und Arbeitsweisen der Archäologie statt. Hier befindet sich auch der Museumsshop. Im 1. Stock werden Aspekte der Landesarchäologie von der Jungsteinzeit (Pfahlbauten am Bodensee) bis in die Späte Neuzeit (Ludwigsburger Porzellanmanufaktur) präsentiert. Zeittore markieren auf einem Zeitstrahl die Epoche der Befunde in den einzelnen Räumen und ermöglichen so eine schnelle historische Orientierung. Im 2. Stock werden Aspekte der Mittelalterarchäologie gezeigt. Kultur und Alltag in Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Bodensee Naturmuseum

    Preis: Free entrance

    Bodensee Naturmuseum Das Bodensee Naturmuseum zeigt als „Fenster zum See“ dessen einzigartige Landschaft. Die Entstehung des Bodensees und seine vielfältigen Lebensräume bilden mit liebevoll ausgestellten Tieren und informativen Modellen das Kernstück der anschaulichen Ausstellung. Hinzu kommen wechselnde Sonderausstellungen und das frei zugängliche Spiel- und Lerngelände „steine im fluss“ vor dem Museum. Das Bodensee-Naturmuseum ist familien- und behindertengerecht eingerichtet. Die gesamte Ausstellung ist zum Anfassen und Mitmachen konzipiert. Versteinerung Das Hippotherium, ein dreizehiges Urpferd, bevölkerte vor 11 Millionen Jahren den heutigen Bodenseeraum. Das Bodensee-Naturmuseum zeigt die Entstehungsgeschichte des Bodensees, die gewässerkundliche Ausstellung über den See und seine Umwelt sowie die Tier- Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Museum Fischerhaus Wangen

    Preis: Free entrance

    Museum Fischerhaus Wangen Museum Fischerhaus Wangen. Seit dem 27. Juni 2011 gehören die Pfahlbausiedlungen in Wangen-Hinterhorn zum Weltkulturerbe der UNESCO. Zahlreiche interessante Funde aus den Siedlungen der Jungsteinzeit sind hier im Museum zu besichtigen, unter anderem auch Originalfunde des Wangener Bürgers Kaspar Löhle, der 1854 als erster die Pfahlbausiedlungen in Deutschland entdeckte. Wir würden uns freuen, Sie im Museum „Fischerhaus Wangen“ begrüßen zu können. Das Museum befindet sich in einem denkmalgeschützten Riegel-Fachwerkhaus in der Bauweise der Bauernhäuser im Hegau und auf der Höri vor etwa 500 Jahren. Es wurde 1618 im Ortskern des 1155 erstmals urkundlich erwähnten Bauern- und Fischerdorfes Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Schwarzwälder Moped & Roller Museum e.V.

    Preis: Free entrance

    Schwarzwälder Moped & Roller Museum e.V. In unserem Schwarzwälder Moped & Roller Museum e.V. führen wir Sie auf eine Zeitreise in die Moped- und Roller- Ära der Nachkriegsjahre, über die Wirtschaftswunderzeit bis in die frühen 80er Jahre. Wir zeigen Ihnen Fahrräder mit Hilfsmotoren der 40er Jahre, rasante Mopeds aus den 50er Jahren, die noch sehr an Fahrräder erinnern, Mokicks und superschnelle Kleinkrafträder aus den wilden 60er und 70er Jahren, bis hin zu den Fünfzigern und Achtzigern der 80er Jahre. Zudem sehen Sie elegante Motorroller der 50er bis 80er Jahre. Die ca. 90 Exponate befinden sich in einer alten Sägewerkshalle mit Weiterlesen [...]

  • Favorit

    J. F. Schreiber-Museum

    Preis: Free entrance

    J. F. Schreiber-Museum Seit 1999 befindet sich im Gebäude des Salemer Pfleghofes das J. F. Schreiber-Museum. Es erzählt die Geschichte des Verlages von Jakob Ferdinand Schreiber und seiner Produkte. Begonnen hatte die Firma 1831 mit 44 Steinplatten für die Lithographie. Mit ihrer Hilfe konnten farbig illustrierte Bücher und Bilderbogen in hoher Auflage hergestellt werden. Die hohe Qualität der Produkte von J.F. Schreiber führte schon rasch zu wirtschaftlichem Erfolg. Bis weit in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts hinein produzierte der Schreiber-Verlag in Esslingen. Weithin bekannt sind die bunten Bilderbögen, Ausschneidebögen, Kinderbücher, Wandtafeln fur den Schulunterricht und die berühmten Modellbaubögen aus Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Dreiländermuseum Lörrach

    Preis: Free entrance

    Dreiländermuseum Lörrach Dreiländermuseum Lörrach – Hallo, Salut, Grüezi! Kennen Sie die RegioTriRhena, die Drei-Länder-Region am Rhein? Deutschland, Frankreich, Schweiz: Drei Länder und doch eine Region – das ist das Ergebnis einer einzigartigen Geschichte. Welche Gemeinsamkeiten verbinden die drei Länder? Wie kam es zur Dreiteilung des gemeinsamen Kultur-und Siedlungsraums? Wie wirken sich die Grenzen auf Politik, Wirtschaft und den Alltag der Bevölkerung aus? Die erlebnisorientierte Dreiländerausstellung widmet sich – in deutscher und französischer Sprache – der Geschichte und Gegenwart dieser Drei-Länder-Region. Kommen Sie mit auf eine Reise durch die Dreiländerausstellung und lernen Sie anhand von Originalen, Mitmachspielen und Hörstationen die faszinierende Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Das Bonbon-Museum

    Preis: Free entrance

    Das Bonbon-Museum Das Bonbon-Museum. In Vaihingen an der Enz gibt es Außergewöhn- liches zu sehen und zu erleben: Hier ist das einzige Bonbon-Museum Deutschlands zu finden. Nahe des alten Kleinglattbacher Bahnhofs wird im Gummi-Bären-Land (Werksverkauf) der JUNG Bonbonfabrik „die lecker – lutschige Geschichte des Bonbons“ in einer witzig – interessanten Dauerausstellung gezeigt. Wer schon immer einmal wissen wollte, wo eigentlich Bonbons herkommen, wer sie zuerst gegessen hat, wie sie früher hergestellt und verkauft wurden, warum sie gegen Husten helfen und seit wann sie mit Werbeaufdrucken verschenkt werden, der ist im Bonbon-Museum richtig. Denn hier werden auf 300 Quadratmetern Bonbons, Bonbondosen, Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Meeresmuseum Oehringen

    Preis: Free entrance

    Meeresmuseum Oehringen Das Meeresmuseum Oehringen ging aus der Sammlung Kurt Kreipl hervor, die seit 1981 besteht, und wurde am 23. Januar 1994 als reines Privatmuseum eröffnet. Der Schwerpunkt der Sammlung liegt auf den Meeres-Mollusken (vor alle Schnecken und Muscheln), die auch den größten Teil der im Museum ausgestellten Exponate darstellen. Kurt Kreipl hat sich auf die 3 Meeresschnecken-Familien Helmschnecken (Cassidae), Trägerschnecken (Xenophoridae) und Turbanschnecken (Turbinidae), sowie auf die beiden Meeresmuschel-Familien Tellmuscheln (Tellinidae) und Herzmuscheln (Cardiidae) spezialisiert, die allein schon fast ein Viertel der momentan ca. 36.500 Stücke (ca. 6.000 Arten) umfassenden Sammlung ausmachen. Darüber hinaus zeigt das Meeresmuseum Öhringen Korallen, Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Stadtmuseum Bühl

    Preis: Free entrance

    Stadtmuseum Bühl Stadtmuseum Bühl – das etwas andere museumserlebnis. Die Stadt Bühl hat eine bewegte Geschichte – ganz wie ihr Stadtmuseum. Nach nahezu einhundert jähriger Odyssee, die im Jahre 1910 begann, haben die städtischen Sammlungen im vorbildlich sanierten Gebäude einer ehemaligen Bäckerei in der Schwanenstraße 11 nun ihr endgültiges Zuhause gefunden. Passender Weise ist dieses aus dem Jahre 1668/69 stammende Haus das zweitälteste Wohnhaus Bühls. Wie geschaffen für ein Stadtmuseum! In den Bereichen Stadtgeschichte, Wirtschaftsgeschichte, Lithografie/Fotografie und dem geplanten vierten Bereich zum Thema Religionsgeschichte wird die facettenreiche Vergangenheit Bühls wieder zum Leben erweckt. Anschauliche Exponate, gut recherchierte übersichtliche Texttafeln und Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Archäologischer Schauplatz Kappelhof

    Preis: Free entrance

    Archäologischer Schauplatz Kappelhof Die 1995 eröffnete Schausammlung Archäologischer Schauplatz Kappelhof versteht sich als Schaufenster der Geschichte. Im Untergrund erwarten den Besucher Überreste aus beinahe 2000 Jahren, von den Anfängen römischer Besiedlung bis in die Moderne. Zu sehen sind vor allem Mauerfundamente, aber auch Reste römischer Heizungssysteme, Küchen, Latrinen und Brunnen. Stege führen den Besucher über die Ausgrabungen, auf Schautafeln sind die steinernen Zeugnisse anschaulich erklärt. Besonders reich sind die Funde aus römischer Zeit: Neben den Mauerresten vor Ort sind auch archäologische Funde der näheren Umgebung ausgestellt: Mehrere Stücke stammen von Jupitersäulen, die die religiöse Vorstellungswelt der einheimischen Bevölkerung dokumentieren – Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Heimat- und Keramikmuseum Kandern

    Preis: Free entrance

    Heimat- und Keramikmuseum Kandern Im Heimat- und Keramikmuseum Kandern wird die ganze Bandbreite der Kanderner Töpferkunst über einen langen Zeitraum hinweg anhand von ausgesuchten Exponaten in sehr eindrucksvoller Weise dargestellt. Das 1976 in einem Staffelgiebelhaus aus dem 16. Jahrhundert eröffnete Museum hat neben vielfältigen Dokumenten und Objekten zur Stadtgeschichte in der ortstypischen Hafnerware und Töpferei einen Sammlungsschwerpunkt. Im ersten Stock wird die breite Angebotspalette an Geschirr der Kanderner Hafner präsentiert. Das zweite Obergeschoss zeigt Keramiken der aus dem Hafnerhandwerk hervorgegangenen Kunsttöpferei: Arbeiten von Max Laeuger, dem Wegbereiter moderner Keramik in Deutschland, Stücke aus der Fayence-Manufaktur Kandern (1927 – 1938), die zeitlosen Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Wehrgeschichtliches Museum im Kinzigtorturm

    Preis: Free entrance

    Wehrgeschichtliches Museum im Kinzigtorturm Im Kinzigtorturm befindet sich heute das Wehrgeschichtliches Museum im Kinzigtorturm der Gengenbacher Bürgergarde. Wer von der Kinzigseite den Verlauf der Stadtmauer verfolgt, kann feststellen, dass sie direkt zum Kinzigtorturm führte. Er ist der größte und stärkste aller Türme und hatte die wichtigste Aufgabe in der Stadtverteidigung. Die Wehrgänge führten von beiden Seiten zu diesem Turm. Von der Türmerwohnung aus wurde die Stadt Tag und Nacht bewacht. Die Aufgabe des Türmers war, die herannahenden Floße auf der Kinzig, die über die Brücke anreisenden Händler mit einem städtischen Zoll zu belegen, denn Gengenbach hatte als freie Reichsstadt die Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Heimatmuseum Todtmoos

    Preis: Free entrance

    Heimatmuseum Todtmoos Förderkreis Heimatmuseum und Geschichte Todtmoos e.V. Über 700 Jahre Ortsgeschichte – von der Ortsgründung 1255 bis in die Neuzeit. Herzlich willkommen im Heimethus Todtmoos, dem Heimatmuseum der Gemeinde, das in vielen freiwilligen Stunden vom Förderverein Heimatmuseum und Geschichte mit sehr viel Liebe zum Detail eingerichtet wurde. Unter dem ausladendem Dach dieses nachweislich über 250 Jahre alten mit Schindeln gedeckten Schwarzwaldhauses werden Ihnen Zeugen der über 700-jährigen Ortsgeschichte präsentiert. Der Rohbau in Ständerbauweise wurde damals in 2 Tagen errichtet. Ein Besuch gehört ins Programm ! Das „Heimethus“ wurde in vielen freiwilligen Stunden vom „Förderkreis Heimatmuseum und Geschichte“ mit sehr Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Linden-Museum Stuttgart

    Preis: Free entrance

    Linden-Museum Stuttgart Das Linden-Museum ist ein lebendiger, animierender Erfahrungsort, der eine besonders unmittelbare Begegnung mit anderen Kulturen anhand originaler Objekte ermöglicht. Eine unserer wichtigsten Aufgaben ist es, junge Menschen altersgerecht und anschaulich an fremde Lebensweisen heranzuführen, sie für die Dynamik interkultureller Prozesse zu sensibilisieren und dabei gleichzeitig den Blick auf die eigene Kultur zu schärfen. Wir fördern damit auch Kreativität und visuelle Wahrnehmung, die Neugier auf Fremdes und die Fähigkeit zum Perspektivenwechsel.

  • Favorit

    Stadtmuseum – Stadt Schopfheim

    Preis: Free entrance

    Stadtmuseum – Stadt Schopfheim In der Altstadt, hinter der mittelalterlichen Stadtkirche St.Michael, birgt das Museum der ältesten Stadt des Markgräflerlandes (Stadterhebung um 1250), wertvolle Sammlungen zur adeligen und bürgerlichen Wohnkultur. Diese stammen aus der freiherrlichen Familie von Roggenbach (in Schopfheim ansässig ca. 1500 – 1925) sowie aus den Kreisen der bürgerlichen „High Society“ im Schopfheim des 18. und 19. Jahrhunderts.

  • Favorit

    Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart

    Preis: Free entrance

    Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart. Willkommen im Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart Das Museum für Naturkunde Stuttgart ist eines der beliebtesten Museen des Landes. Mit unseren attraktiven Ausstellungen im Museum am Löwentor (Paläontologie: Leben der Vorzeit) und Schloss Rosenstein (Biologie) und zahlreichen Veranstaltungen garantieren wir auf 6200 m² Ausstellungsfläche kurzweilige Stunden und interessante Einblicke in die Entwicklung und Vielfalt des Lebens. Mit über 11 Millionen Sammlungsobjekten gehört das Museum zu den großen deutschen Naturkundemuseen. Die Sammlungen – Archive des Lebens – sind die wichtigste Grundlage der wissenschaftlichen Arbeit am Museum. Das Museum für Naturkunde Stuttgart Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Glasmuseum Wertheim

    Preis: Free entrance

    Glasmuseum Wertheim Das GLASMUSEUM WERTHEIM ist seit April 2006 Mitglied im Bundesverband Deutscher Kinder- und Jugend-Museen (BDKM).Glas sehen – fühlen – hören – begreifen30 Stationen zum Anfassen, Spielen, Experimentieren und Ausprobieren ermöglichen Kindern und Jugendlichen das Glasmuseum Wertheim auf spielerische Weise selbst zu entdecken und die Vielfältigkeit des Werk(t)stoffes Glas mit allen Sinnen zu begreifen.

  • Favorit

    Porsche Museum

    Preis: Free entrance

    Porsche Museum Rund 80 Fahrzeuge und zahlreiche Kleinexponate werden im Porsche Museum in einer einzigartigen Atmosphäre präsentiert. Neben weltberühmten Automobilikonen wie dem 356, 911 oder 917 werden auch die technischen Hochleistungen aus den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts von Professor Ferdinand Porsche ausgestellt. Denn schon seit dieser Zeit steht der Name Porsche für den Anspruch, sich niemals mit einer technischen Lösung zufrieden zu geben, die nicht kompromisslos die an sie gestellten Erwartungen erfüllt und sich noch verbessern lässt. Über einen spektakulären Aufgang werden die Besucher vom Foyer in den weitläufigen Ausstellungsraum geleitet und können sich hier einen ersten Überblick über Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Explo Heidelberg

    Preis: Free entrance

    Explo Heidelberg Interaktive Ausstellung „Wahrnehmen mit Augen und Ohren – Hier bewegt sich doch was!“ Erleben Sie Grundphänomene aus den Naturwissenschaften in gemeinsam durchgeführten Experimenten auf eine neue Weise. Alle Exponate fordern unsere Besucher zum Mitmachen und Erleben auf. Im Medienlabor können die in der Ausstellung und im Lernlabor gewonnenen Erkenntnisse virtuell nachvollzogen werden. Am PC können unter Anleitung die Farben des Lichts gemischt werden. Mit einer speziell für das ExploHeidelberg entwickelten Software kann jeder Schüler bzw. jede Schülerin interaktive Experimente zum jeweiligen Thema der Ausstellung durchführen und mit eigenen Ideen ergänzen. In einem „Webcast-Studio“ bieten sich Möglichkeiten zu multimedialen Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Römermuseum Mengen-Ennetach

    Preis: Free entrance

    Römermuseum Mengen-Ennetach Römermuseum Mengen-Ennetach. Ennetach, im 1. Jh. n. Chr.: auf dem Ennetacher Berg steht ein römisches Holzkastell, das eine römische Kohorte von 500 Mann beherbergt. Die Soldaten überwachen von dort aus den Limes entlang der oberen Donau in der damaligen Provinz Rätien. In ein paar Jahren werden sie das Kastell verlassen und weiter in Richtung Norden ziehen. Unterhalb des Berges bildet sich allmählich aus Händlern und Handwerkern ein Vicus, ein römisches Straßendorf. Seine Bewohner profitieren von der günstigen Lage nahe der Donau, die damals ein wichtiger Transport- und Handelsweg ist. Erst mit dem Einfall feindlicher Stämme im 3. Jh. Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Schmuckwelten Pforzheim

    Preis: Free entrance

    Schmuckwelten Pforzheim Schmuckwelten Pforzheim, Schmuckerlebniswelt Spüren, Anfassen, Erleben – das Herzstück der SCHMUCKWELTEN lässt kleine und große Besucher staunen: der Rundgang durch die SCHMUCKERLEBNISWELT verbindet unterhaltsame Information mit attraktiver Innovation. In elf interaktiv gestalteten Themenräumen tauchen die Besucher ein in die Geheimnisse von Gold, edlen Steinen, Uhren und Schmuck. Das Erlebnis steht hier im Vordergrund – so können sich die Besucher an einer Wand aus Gold entlang tasten, einen Goldbarren in die Hand nehmen, eine rasante Fahrt in den Weltraum unternehmen oder das Geheimnis der Diamanten lüften. Jeder Raum vermittelt auf eine ganz besondere Weise Wissenswertes zum jeweiligen Thema – Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Monsterpark

    Preis: 100+ euros für zwei Erwachsene und zwei Kinder

    Monsterpark Der Monsterpark ist ein Zusammenschluss aus 3 Bereichen: •Freizeitpark Schon für 18,00 Euro kann man im Monsterpark den ganzen Tag baggern, Traktor fahren, Spaß im Monsterrace haben und vieles mehr. Wie in einem gewöhnlichen Freizeitpark gilt es: Einmal zahlen – den ganzen Tag Spaß! Aber natürlich auch: Schlange stehen 🙁 •Exklusivbaggern Hier sind Sie König. Sie vereinbaren Ihre Wunsch-Maschine und -Fahrdauer und natürlich Ihren Wunschtermin ! •Baumaschinenmuseum Im Monsterpark gibt es kaum einen Weg, der nicht mit Museumsstücken verziert ist. Rund 150 sind es an der Zahl, 1927 wurde der älteste Bagger im Park geboren, um 200 Tonnen macht Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Park mit allen Sinnen

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Park mit allen Sinnen Eingebettet in ein Landschaftsschutzgebiet, führen wir Sie zu Duftpavillons und Fühlstationen. Entspannen Sie sich in einer Meditationshöhle mitten im Wald oder lassen Sie sich von Farben und Tönen in anderen Höhle umspielen. Bei gutem Wetter ab 15 Grad können Sie auch barfuß genießen. Ihr Eintritt ist unbegrenzt und Sie haben viel Zeit, sich zu entspannen. Wir wollen, dass Sie sich wohlfühlen.

  • Favorit

    Residenzschloss Ludwigsburg

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Residenzschloss Ludwigsburg Hier in Ludwigsburg gibt es einfach alles: den Prunk der Herrscher und die schlichten Quartiere der Diener, mehrere Museen für Erwachsene und ein interaktives nur für Kinder, ein einzigartiges Schlosstheater und zwei prächtige Kirchen. Erleben Sie diese einzigartige fürstliche Welt. Das Kinderschloss zum Anfassen Schloss Ludwigsburg erfüllt Kinderträume! Schon allein die Größe ist ein Erlebnis und macht zur sinnlichen Erfahrung, was die Macht eines Herrschers bedeutete. Ludwigsburg bietet alles, von der kindgerechten Erlebnisführung mit Basteln und Malen über den Kindergeburtstag für Prinzessinnen und Prinzen bis zum Unterricht für Schulklassen am historischen Original. Einzigartig: das Kinderreich, ein Museum nur Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Historisches Museum Saar

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Historisches Museum Saar Das Schicksal der Menschen in der Saarregion war geprägt von vielen Umwälzungen. Drei Kriege und zwei Volksabstimmungen brachten zahlreiche Grenzverschiebungen mit sich, die dazu führten, dass ein um 1900 geborener Saarländer im Laufe seines Lebens fünf verschiedene Pässe besaß. Was dies für die Betroffenen bedeutete, zeigt anschaulich die neue Dauerausstellung des Museums, die auf 1500 m² durchgängig die spannende Geschichte der deutsch-französischen Grenzregion seit dem Krieg 1870/71 nachzeichnet.

  • Favorit

    Das Erbe – Bergbau im Saarland

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Das Erbe – Bergbau im Saarland Hier, in der ehemaligen Waschkaue des Bergwerks Reden wirft die Landesausstellung „Das Erbe, die Ausstellung zum Bergbau im Saarland“ den Fokus auf das Leben mit der Steinkohle. Auf 1300 Quadratmeter Fläche beschäftigt sich die Ausstellung mit dem Einfluss der Bergbaus auf das Saarland und auf seine Bürger. Sie zeigt den harten Alltag der Bergleute und erzählt Geschichten über Männer, die sich in Schlafhäusern die Betten teilten. 800 Exponate beschreiben Arbeit und Leben der Bergleute.

  • Favorit

    Saarländisches Bergbaumuseum Bexbach

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Saarländisches Bergbaumuseum Bexbach Technik, Geschichte und Natur zum Anfassen sind das Motto des Saarländischen Bergbaumuseums Bexbach. Im Besucherbergwerk bestaunen die Besucher alte und neue Gewinnungstechniken, besichtigen die Waschkaue und die Lampenstube und verfolgen die Geschichte der Bergmannslampen.

  • Favorit

    Gondwana – Das Praehistorium

    Preis: 80 biz 100 euros für zwei Erwachsene und zwei

    Gondwana – Das Praehistorium Es ist die weltweit größte Dino-Show mit riesigen, animatronischen Dinosauriern. Titanosaurus, Giganotosaurus und Aucasaurus begegnen sich in der kreidezeitlichen Trockenlandschaft Patagoniens. Sie bedrohen einander und ihre frisch geschlüpften Jungen. Eines der frühen Säugetiere kann sich da nur bedeckt halten! Ein imposantes, einmaliges Show-Erlebnis! Auf einer 800 Quadratmeter großen Spielfläche bleibt zwischen Bälle-Vulkan und -Wasserfall, Trampolin oder Tiefseilgarten kaum ein Kinderwunsch unerfüllt. Zwei Meter über dem Boden verläuft ein durch Seile und Wandnetze gesicherter Parcours, der die jungen Entdecker auf elastischen Böden, durch Tunnel-Röhren und über rasante Rutschen einmal quer durch „Gondi’s Dinowelt“ führt.

  • Favorit

    Museum für Mode und Tracht

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Museum für Mode und Tracht “Kleidung ein Kulturgut” Als einziges Museum im Saarland beschäftigt sich das Museum für Mode & Tracht mit Kleidung und Kleidungsgewohnheiten unserer Vorfahren. Im September 2005 wurde das Museums eröffnet. Derzeit wird Kleidung und Tracht mit den dazugehörenden Dessous und Accessoires von 1845 – 1920 ausgestellt. Auf einer Ausstellungsfläche von 123 qm sind ca. 200 Exponate zu sehen.

  • Favorit

    Saarländisches Uhrenmuseum

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Saarländisches Uhrenmuseum Die umfangreiche Ausstellung unseres Museums stellt ein bedeutendes Zeugnis hoher Handwerkskunst dar. Nach Anmeldung freuen sich unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter, auch außerhalb der Öffnungszeiten allen Uhrenfreunden den Zugang zum Museum zu ermöglichen.

  • Favorit

    Insekten-Museum-Sticher

    Preis: Freier Eintritt

    Insekten-Museum-Sticher Kommen Sie und staunen Sie über: > die größten Käfer der Welt > einzigartige Rieseninsekten > bizarre und kuriose Insekten > Riesenheuschrecken > Spinnen und Skorpione > Riesenschmetterlinge > Morphos – fliegende Edelsteine > Tierpräparate, Geweihe, Felle > Versteinerungen, Kunstharzeinschlüsse > Schnitzereien aus Holz und Büffelhorn > Abgüsse: Echsen und Frösche

  • Favorit

    Besucherbergwerk Rischbachstollen e.V.

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Besucherbergwerk Rischbachstollen e.V. Wir bieten Führungen nach dem Motto „Gelebte Geschichte“ an. Hierbei erfahren Sie nicht nur, wie das Leben der Bergleute früher war, sondern Sie können auch selbst einmal Hand anlegen und schauen wie schwer es war, Kohle und ähnliches zu gewinnen. Weiterhin sehen Sie auch, wie sich der Abbau unter Tage mit den Jahren verändert hat. Das Besucherbergwerk Rischbachstollen bietet Ihnen somit einen Einblick in das Leben der Bergleute, wie Sie ihn vorher noch nicht erlebt haben. Außerdem ist es auch Geschichte zum anfassen, interessant aufbereitet für Jung und Alt.

  • Favorit

    Eisenbahnmuseum Losheim

    Preis: 20 biz 40 euros für zwei Erwachsene und zwei K

    Eisenbahnmuseum Losheim Seit dem 12. Juni 1982 betreibt der Museums-Eisenbahn-Club Losheim dampflokbetriebene Museumsfahrten auf den Bahnanlagen der ehemaligen Merzig-Büschfelder-Eisenbahn (MBE). Die Strecke ist ca. 15 km lang und führt durch eine der abwechslungsreichsten und schönsten Landschaften des Saarlandes. Gesamtfahrtdauer der Hin- und Rückfahrt ca. 2 Stunden. Alle Züge sind bewirtschaftet. Fahrkarten gibt es im Zug. Wir bieten ausserdem einen kostenlosen Fahrradtransport an.

  • Favorit

    Expeditionsmuseum Werner Freund

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Expeditionsmuseum Werner Freund Menschenfresser, Naturstämme, Raubtiere, Giftpfeile… All diese Dinge kennen wir nur aus dem Fernsehen. Für Werner Freund sind das wahre Begebenheiten. In den 60er und 70er Jahren unternimmt er 17 Expeditionen in die entlegensten Gebiete der Erde Asien, Afrika, Papua-Neuguinea sind einige Gebiete, die durch Werner Freund erforscht wurden. Dabei nahm er Kontakt mit vielen Naturstämmen in den jeweiligen Regionen auf. Die Exponate die er von seinen Expeditionen mitbrachte werden nun in Merzig im Expeditionsmuseum Werner Freund ausgestellt. Mehrere hundert Stücke veranschaulichen die Schönheit, aber auch die Gefährlichkeit dieser Reisen.

  • Favorit

    Römermuseum Schwarzenacker

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Römermuseum Schwarzenacker Über 2000 Jahre auf einem kurzen Gang durch die Geschichte! Bei soviel Vergangenheit drängt sich die Frage nach unserer Zukunft auf: Quo vadis, Schwarzenacker?

  • Favorit

    Europäischer Kulturpark Bliesbruck-Reinheim

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Europäischer Kulturpark Bliesbruck-Reinheim Herzlich Willkommen im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim Eingebettet in das idyllische Tal der Blies, im Herzen des UNESCO Biosphärenreservats Bliesgau, liegt der Europäische Kulturpark Bliesbruck-Reinheim unmittelbar auf der deutsch-französischen Grenze. Die umliegende Kulturlandschaft und das naturnahe Parkgelände lassen den Besuch des Archäologieparks zu einem einmaligen Erlebnis werden. Hier kann man in die Regionalgeschichte, aber auch in die Vergangenheit Europas eintauchen. Dank der noch immer fortschreitenden Ausgrabungen haben unsere Gäste die Möglichkeit, Archäologen bei ihrer Arbeit zu beobachten und sogar selbst mit zu „graben“. Der Europäische Kulturpark Bliesbruck-Reinheim bietet Ihnen also in vielerlei Hinsicht „Geschichte zum Anfassen“! In dem Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Weltkulturerbe Völklinger Hütte

    Preis: 20 biz 40 euros für zwei Erwachsene und zwei K

    Weltkulturerbe Völklinger Hütte Faszination Weltkulturerbe Völklinger Hütte Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist eine von derzeit 36 Welterbestätten der UNESCO in Deutschland. In seiner Bedeutung steht es gleichberechtigt neben den ägyptischen Pyramiden, der Großen Mauer Chinas, dem Kölner Dom oder dem Great Barrier Reef in Australien. Ein Besuch im Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist ein Abenteuer: tief hinein geht es in die dunklen Gänge der Möllerhalle, hoch hinauf führt der Anstieg in luftige Höhe auf die Aussichtsplattform am Hochofen. Die Multimedia-Einführung in der Sinteranlage schickt auf eine Zeitreise von den Anfängen der Völklinger Hütte bis in die Gegenwart im 21. Jahrhundert. Vom Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden

    Preis: Free entrance

    Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden Für Kinder und Schulklassen gibt es im Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden besondere Angebote. Je nach Alter und Interessenschwerpunkten können verschiedene Bereiche des Museums im Rahmen von Kinder-Führungen besichtigt werden. Für Kindergruppen im Grundschulalter besteht außerdem die Möglichkeit bei Kinder-Erlebnis-Führungen einige Aspekte des früheren Lebens auf dem Lande aktiv zu erfahren.

  • Favorit

    Märchenhöhle Walldorf

    Preis: Free entrance

    Märchenhöhle Walldorf Die Märchenhöhle in Walldorf – Gehen Sie im wunderschönen Thüringer Wald auf eine märchenhafte Entdeckungstour, durch ein unterirdische Labyrinth, welches in Walldorf bei Meiningen zu finden ist! Die Märchenhöhle Walldorf ist ein Schauberkwerk mit ca. 65.000 Quadratmeter Fläche und 2.500 tragenden Säulen. Die Schauhöhle ist eine der größten von Menschenhand geschaffenen Höhlen dieser Art in Europa und möchte Sie als Urlaub sowie Ausflugsziel in Thüringen, auf einen Ausflug einladen. Die Sandsteinhöhle ist keine eigentümliche Laune der Natur, sondern von Menschenhand (Sandmacher) durch den Abbau von feinkörnigen Sand entstanden, welcher als Streu und Scheuersand verwendet wurde. Mit primitivsten Werkzeugen Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Deutsches Spielzeugmuseum Sonneberg

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Deutsches Spielzeugmuseum Sonneberg Im Erdgeschoß ist vom Steinbeil bis zur Modelleisenbahn die Geschichte des technischen Spielzeugs dokumentiert. Im Obergeschoß tritt der Besucher in die reizvolle Welt der Puppe. Ebenso wie bei der Dokumentation des technischen Spielzeugs ist bei der Entwicklung der Puppe die gesellschaftliche und technische Entwicklung erkennbar. Ein besonderes Schaustück der „Puppenetage“ ist die 1843/44 entstandene Gulliver-Gruppe, die auf der ersten Weltausstellung im Londoner Kristallpalast 1851 für großes Aufsehen sorgte. Im Kellergeschoß ist das Leben der Sonneberger Spielzeugmacher veranschaulicht. In verschiedenen Dioramen wird ein Eindruck vermittelt, unter welchen sozialen Umständen das Anfang des 20. Jh. weltbekannte Sonneberger Spielzeug entstand. Weiterlesen [...]

  • Favorit

    1. Deutsches Bratwurstmuseum

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    1. Deutsches Bratwurstmuseum Das Museum beinhaltet eine ständige Ausstellung zu Geschichte, Tradition und kulturellem Stellenwert der Bratwurst im gesellschaftlichen Leben im Allgemeinen und der Thüringer Bratwurst im Besonderen. Alles rund um die Bratwurst hat hier seinen Platz. Vom Schwein, der Schlachtung bis zu den Geräten und Maschinen zur Bratwurstherstellung reichen die Ausstellungsstücke.

  • Favorit

    Viba Nougat-Welt

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Viba Nougat-Welt In der musealen Ausstellung mit interaktivem Charakter wird spielerisch und informativ das Thema „Wie wird die Nuss zum Nougat“ dargestellt.

  • Favorit

    Ferienlandeisenbahn Crispendorf

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Ferienlandeisenbahn Crispendorf Die kleine Eisenbahn wurde vor über 50 Jahren gebaut und fuhr lange Zeit ausschließlich für Kinder, welche hier im Sommer ihr Ferienlager verbrachten. Heute fährt die Ferienlandeisenbahn mit ihren Loks „Maja“ und „Crispi“ für alle, die Spaß am Eisenbahnfahren haben.

  • Favorit

    Märchenreich im Erholungszentrum Teichtal

    Preis: Free entrance

    Märchenreich im Erholungszentrum Teichtal Erleben Sie 23 Märchendarstellungen mit über 70 lebensgroßen und bewegten Figuren inszeniert in Märchenreich im Erholungszentrum Teichtal. Ob in der grossen Märchenhalle oder draussen auf dem Märchenpfad durch den Märchenwald, wo sich die lustigen Gesellen in ihren Häuschen tummeln… der Spass ist Ihnen gewiss, wenn Sie Rotkäppchen und die sieben Geisslein in freier Wildbahn erleben! Spielen und Bahnfahren – alles inklusive!

  • Favorit

    Modellbahn Wiehe

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Modellbahn Wiehe Wir heißen Sie herzlich willkommen in der größten Modellbahn-Ganzjahresschau der Welt! Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der großen und kleinen Eisenbahn und staunen Sie über die liebevoll gestalteten Modellbahnanlagen, welche sich auf rund 12.000 Quadratmetern stolz präsentieren. In ihrer Größe und Einmaligkeit überraschen sie mit grandiosen Landschaftsbildern, originalgetreuen Bahnhofsgroßmodellen, bekannten Städten und imposanten Wahrzeichen verschiedener Länder. Aufgrund der vielen attraktiven Zusatzangebote – von Ausstellungen regionaler Angebote sowie von Edelsteinen und Schmuckstücken über Vorführungen von Handwerkskünsten bis hin zu variierenden Kunstausstellungen und vielem mehr – kommen in Wiehe nicht nur Modellbahnfans auf ihre Kosten.

  • Favorit

    Trabiparadies Weberstedt

    Preis: Free entrance

    Trabiparadies Weberstedt Erlebnis Trabiparadies Weberstedt. Die exotischste Ausstellung der DDR-Autolegende wartet in Thüringen auf Sie: am Tor zum Weltnaturerbe Nationalpark Hainich in Weberstedt. Von Sonderausstellungen über das Trabi-Picknick bis zum Verkauf regionaler Produkte reichen die Attraktionen rund um die Trabi-Unikate.

  • Favorit

    Erlebnis Draisine

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Erlebnis Draisine Erleben Sie eine Fahrt mit der Fahrraddraisine auf einer der schönsten Eisenbahnstrecken Deutschlands. Gleich hinter dem Bahnhof Lengenfeld unterm Stein geht die Fahrt mit der Draisine über das 244 m lange und 23 m hohe Lengenfelder Viadukt. Dieses einmalige Denkmal ist eine ingenieur-technische Meisterleistung des ausgehenden 19. Jahrhunderts.

  • Favorit

    Saalfelder Feengrotten

    Preis: Free entrance

    Saalfelder Feengrotten Besuchen Sie Welten voll Fantasie. In den Saalfelder Feengrotten, wo einst Alaunschiefer abgebaut wurde, erwarten Sie heute die farbenreichsten Schaugrotten der Welt. Im Grottoneum, dem Erlebnismuseum, können Sie den Geheimnissen der historischen Bergbaus, der Tropfsteine und der Mineralien auf die Spur gehen. Unser Feen-Tipp: Für Familien mit Kindern von 4 bis 9 Jahren bieten wir täglich Zwergentouren durch die Feengrotten an. Bitte beachten Sie das bei der Terminauswahl!

  • Favorit

    Barbarossahöhle im GeoPark Kyffhäuser

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Barbarossahöhle im GeoPark Kyffhäuser Herzlich willkommen in der sagenumwobenen Barbarossahöhle in Europas einziger Schauhöhle im Anhydritgestein. Treten Sie ein in Barbarossas unterirdisches Reich voller Wunder und Geheimnisse und erleben Sie die faszinierende Kombination von Natur und Geschichte! Gepaart mit der wohl populärsten deutschen Sage ist die Besichtigung der geologisch extravaganten Barbarossahöhle ein unvergessliches Erlebnis für Besucher jeden Alters. Wir bieten Ihnen die einmalige Gelegenheit, in einem Atemzug sowohl viel Interessantes über ein spannendes Stück deutscher Geschichte als auch über Erdgeschichte und Geologie zu erfahren.

  • Favorit

    Brüder-Grimm-Haus

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Brüder-Grimm-Haus Die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm gehören zu den bedeutendsten Geistespersönlichkeiten der deutschen und europäischen Kulturgeschichte. Sie gelten als Begründer der Germanistik und haben mit der Sammlung der „Kinder- und Hausmärchen“ Weltruhm erlangt. Die Handexemplare ihrer „Kinder- und Hausmärchen“ sind 2005 als Weltdokumentenerbe von der UNESCO registriert worden. 1785 bzw. 1786 wurden Jacob und Wilhelm Grimm in Hanau geboren. Sie waren sechs bzw. fünf Jahre alt, als sie mit den Eltern und drei weiteren Brüdern 1791 nach Steinau zogen. Hier kam 1793 die Schwester Charlotte Amalie zur Welt. Der Vater Philipp Wilhelm Grimm, selbst 1751 in Steinau geboren, war Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Museum im alten Boyneburger Schloss

    Preis: Freier Eintritt

    Museum im alten Boyneburger Schloss Das Haus ist ein Museum zum Anfassen, zum Erfassen, zum Erleben. So ist es möglich, dass fast alle Ausstellungsstücke, wie Handwerks- und Küchengeräte, Kleidungsstücke und Wäsche im wahrsten Sinnne des Wortes „erfasst“ werden können, weil größtenteils auf Absperrungen verzichtet wird. Aus dem alten Bauernschrank dürfen die Besucher Kleidung anprobieren, die handgenähte Aussteuerwäsche mit Monogramm und Spitze darf „begriffen“. Spannend für Kinder ist die historische Schule, mit Schiefertafel und Griffel zum Ausprobieren. Mit altem Spielzeug können sie nachvollziehen, wie Kinder vor 50 Jahren ohne Plastikwelt gespielt haben.Für tüchtige Hausfrauen steht eine Küche mit alten Geräten zum Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Geldmuseum der Deutschen Bundesbank

    Preis: Freier Eintritt

    Geldmuseum der Deutschen Bundesbank Geld begleitet uns das ganze Leben. Im Geldmuseum der Bundesbank erleben Sie die faszinierende Welt des Geldes hautnah. Sechs Themenbühnen widmen sich jeweils unterschiedlichen Aspekten des Geldes.

  • Favorit

    Naturkundemuseum im Ottoneum Kassel

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Naturkundemuseum im Ottoneum Kassel Das Naturkundemuseum Kassel im Ottoneum ist ein lebendiger Ort und ein traditionsreicher Treffpunkt für alle, denen Natur und Umwelt im Allgemeinen und die Natur und Naturgeschichte Kassels und der Region im Besonderen am Herzen liegt. In unserem Veranstaltungskalender finden Sie übersichtlich geordnet das vielfältige Veranstaltungsprogramm des Museums für Groß und Klein.

  • Favorit

    Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim Das Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim befindet sich in der südhessischen Stadt Rüsselsheim und präsentiert kulturelle, soziale, wirtschaftliche, technische und politische Entwicklungen von der vor- und frühgeschichtlichen Zeit bis zum 20. Jahrhundert.

  • Favorit

    Wetterpark Offenbach

    Preis: Freier Eintritt

    Wetterpark Offenbach Wissenswertes für Kinder und Erwachsene. Die Stationen des Wetterparks veranschaulichen bekannte Wetterphänomene in ungewohnter Weise. Dies macht den Besuch nicht nur für hobbymeteorologen spannend. Gerade Familien mit Kindern oder Schulklassen finden vielfältige Anregungen beim Erforschen der Exponate im Park. Die sinnliche Wahrnehmung der Erscheinungsformen des Wetters und ihre Wirkung auf Mensch und Natur wird durch die Aufforderung zu aktiver Beobachtung und Interaktion gefördert.

  • Favorit

    Das 1. Deutsche Polizeioldtimer-Museum Marburg

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Das 1. Deutsche Polizeioldtimer-Museum Marburg Im Mittelpunkt des Museums stehen die meist einmaligen historischen Polizeifahrzeuge des PMC Marburg. Sie wurden als Beitrag der deutschen Bundesländer in unsere Sammlung übergeben und sind inzwischen die größte Sammlung von Polizeifahrzeugen aus ganz Deutschland. Viele schöne Fahrzeugtypen sind jedoch längst aus den Beständen der Polizei ausgesondert und somit als historische Polizeifahrzeuge unwiederbringlich verloren. Daher befinden sich in unserer Sammlung auch mehrere historische Polizeifahrzeuge, die aus echten Oldtimern originalgetreu rekonstruiert wurden. Mit weiteren polizeilichen Exponaten, Informationstafeln und Fotos soll dem Besucher ein Eindruck über die Motorisierung der deutschen Polizei seit Beginn des vergangenen Jahrhunderts gegeben Weiterlesen [...]

  • Favorit

    Feuerwehrmuseum Sotzbacher Feuerwehrscheune

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Feuerwehrmuseum Sotzbacher Feuerwehrscheune Die Sotzbacher Feuerwehrscheune ist das einzige Feuerwehr-museum seiner Art im Main-Kinzig-Kreis (Hessen). Der Besucher kann die Entwicklung der Motorspritzen von der einst revolutionären Kleinmotorspritze auf Einachslafette bis zur heutigen Tragkraftspritze TS 8/8 verfolgen. Dazu werden passende Uniformen und Löschgeräte ausgestellt. Ein weiterer Höhepunkt ist die Präsentation von ca. 400 Feuerwehrmodellen im Maßstab 1:87. Desweiteren zeigt die Sotzbacher Feuerwehrscheune eine Ausstellung von ca. 250 Ärmelabzeichen von Feuerwehren aus ganz Deutschland.

  • Favorit

    Eisenbahn Nostalgiefahrten Bebra

    Preis: Freier Eintritt

    Eisenbahn Nostalgiefahrten Bebra Willkommen bei Eisenbahn Nostalgiefahrten Bebra Reisen mit der Eisenbahn wie früher! Mit Dampf oder anderen historischen Schienenfahrzeugen quer durch Deutschland! Erleben Sie Eisenbahnnostalgie pur und genießen Sie eine wunderschöne Bahnreise wie in den 60er Jahren durch wundervolle Landschaften und zu attraktiven Zielen! Ob für eingefleischte Eisenbahnfans oder die Familie für jede Person ist etwas dabei!

  • Favorit

    Spielzeugmuseum Solz

    Preis: 1 biz 20 euros für zwei Erwachsene und zwei Ki

    Spielzeugmuseum Solz Das alte Fachwerkhaus mit seinen Nischen und Winkeln bietet den Spielzeugen aus dem 19. und 20. Jahrhundert eine ideale und idyllische Umgebung. Im Spielzeug reproduzieren sich Themen und Fragen der jeweiligen Zeit. Die Ausstellung orientiert sich an diesem Themen und gibt damit ein historisches Portrait der Zeit wieder. Die Präsentation will sowohl ein ästhetisches Genießen der Exponate ermöglichen als auch durch didaktische Aufbereitung ein soziologisches und historisches Verständnis der Zusammenhänge fördern. Im ersten Obergeschoss des Museums wird traditionelles Holzspielzeug aus der Zeit von 1900 bis 1940 gezeigt sowie Herstellungsgebiete und -techniken, der Spielzeughandel und die soziale Lage der Weiterlesen [...]